Das grosse OL-Wochenende in Davos Klosters kann am Samstag wie geplant starten: Die Wetterbedingungen ermöglichen eine Austragung der Staffel am Weltcupfinal sowie den 11. nationalen OL auf Madrisa.

Die Organisatoren des EGK OL-Weltcupfinals haben in den vergangenen Tagen mit Spannung die Wetterprognosen rund um die Ferienregion Davos Klosters beobachtet. Zwar gab es wie prognostiziert immer wieder längere und teils andauernde Niederschläge. Diese fielen jedoch nicht wie befürchtet in Form von Schnee, sondern mit Ausnahme der höchsten Lagen vorwiegend als Regen.

So konnten am Donnerstag die Aufbauarbeiten wie geplant starten, die Vorbereitungen befinden sich im Zeitplan. Die noch bis am Freitagabend angekündigten Niederschläge werden weiterhin beobachtet – dies unter Einbezug von Meteorologen und der lokalen Behörden. Einen Einfluss auf die Durchführung des Anlasses, wird zurzeit nicht erwartet.

Entsprechend wird an der Durchführung des OL-Weltcupfinals und des nationalen OL-Weekends wie geplant festgehalten. Der OL-Grossanlass startet am Samstag mit dem Staffel-Wetttkampf für die Weltcup-Athletinnen und -Athleten sowie dem 11. nationalen OL für die Breitensportlerinnen und Breitensportler.

Sollten sich die äusseren Bedingungen wider Erwarten extrem verschlechtern, behalten sich die Organisatoren vor Anpassungen vorzunehmen.

Jetzt für WOC-Trainings anmelden

Hol dir das ultimative Gefühl von Flims Laax

Jetzt anmelden

Ähnliche Beiträge